Therapien

Bei meiner Behandlung steht die    
klassische Homöopathie im Vordergrund

dazu ergänze ich meine Therapie mit 


Was ist Homöopathie?

Den Begriff Homöopathie kann man mit "Heilen mit Ähnlichem" übersetzen. Die Homöopathie ist eine alte Heilmethode deren Begründer der Arzt Samuel Hahnemann (1755-1843) ist.

Ein wichtiges Grundprinzip dieser Heilmethode ist es eine "Arznei  zu finden, die bei einem Gesunden ähnliche Symptome erzeugt wie die, an deren ein Kranker leidet. Ein weiteres Prinzip in der Homöopathie ist die Verdünnung und Potenzierung von Stoffen (Pflanzen, Tiere, Mineralien) aus denen dann erst eine homöopathische Arznei wird.

Durch das Verschütteln (Potenzieren) erlangt die Arznei ihre dynamische Wirkung. Grobstoffliches ist durch das Verdünnen schon nicht mehr vorhanden und durch das Dynamisieren entfalten sich die Eigenschaften des Grundstoffes. Die Idee und die Energie der Ursubstanz ist noch enthalten.

Zur Therapie mit homöopathischen Mitteln gehört eine ausführliche Anamnese (Krankengeschichte), also ein Gespräch um viele Symptome=Krankheitszeichen zu sammeln. Das erlangen eines individuellen Krankheitsbildes ist wichtig

Homöopathische Mittel wirken ganzheitlich und sind in der Lage körperliches, seelisches und geistiges Befinden zu beeinflussen.

Es können akute und chronische Krankheiten behandelt werden.
nach oben | cms | drucken|kontakt | impressum
2018 © Judith Hupe-Ksionsek - naturheilpraxis at sommerbluete.com